Skip to main content

Toilette verstopft, was tun ?

In diesem Ratgeber geht es um die Frage: Toilette verstopft, was tun ?

Das Wasser läuft nicht mehr ab und staut sich in der Toilette – das bedeutet: Die Toilette ist verstopft! Wie ärgerlich!
Jedoch kannst Du mit den einfachsten Methoden eine Verstopfung lösen und das Rohr wieder “freipusten”

Inhaltsverzeichnis:

Saugglocke/Abflussstampfer/PET-Flasche
Die Spirale
Abflussreiniger
PET-Plastikflasche
Hausmittel

Toilette verstopft, was tun ? – Die Saugglocke

Eine Saugglocke ist zur Beseitigung der Verstopfung ist wohl das gängigste Hilfmittel bei der Beseitigung einer Verstopfung. Jedoch eignet sich nicht jede Saugglocke um die Toilette zu befreien.
Wir zeigen Dir was Du beachten musst und wo Du einen Pümpel kaufen kannst.

Wie funktioniert so ein Pümpel überhaupt?

Ein Pümpel erzeugt einen Überdruck und drückt die unerwünschte Verstopfung vorerst nach unten in den Abfluss, um diese dann mit einer entgegengesetzten Bewegung, durch den dadurch erzeugte Unterdruck wieder hochzuziehen.

Diese Kombination aus Über- und anschließendem Unterdruck, kann die Verstopfung nach nur wenigen Ausführungen lösen und die verstopfte Toilette kann bereits nach wenigen Minuten Geschichte sein.

Beginnen wir mit der günstigste Variante – die Do-it-yourself Methode, mittels Pflastikflasche

Soll es schnell gehen und man hat grade keinen Pümpel zur Hand, kann eine einfache Plastikflasche Abhilfe schaffen.
Das Prinzip ist dasselbe, wie bei einem Pümpel. Jedoch muss man dafür keinen einzigen Cent ausgeben.
Nimm Dir eine simple PET-Flasche zur Hand und beginne damit den Boden abzuschneiden.
Die Flasche sollte mit dem Deckel fest verschlossen sein, um einen Unterdruck aufbauen zu können.

Danach wird das abgeschnittene Ende auf den Abfluss gesetzt und sicher gegangen, das die Flasche gut sitzt. Natürlich sitzt diese nicht so gut wie eine Gummi Saugglocke oder der Abfluss-Stampfer, jedoch ist es ein Versuch wert, bevor man zu weiteren Maßnahmen übergeht.

Durch das Quetschen der Flasche kann ein ähnlicher Unterdruck aufgebaut werden, wie mit einem Pümpel. Sollte sich die Verstopfung nach mehrmaligen Versuchen nicht lösen, müssen weitere Maßnahmen eingeleitet werden.

Eine durchaus bessere Variante zu dem improvisierten Pümpel und auch zu einer Gummi Saugglocke,  ist der sogenannte Turbo Stampfer Ausgussreiniger*.
Er eignet sich für die verstopfte Toilette am besten, da er äußerst felixibel ist und sich an jeden Ablauf anpasst.

Dieser funktioniert wie folgt:

  1. Zuerst sollte die Toilette von allen gröbsten, sichtbaren Verschmutzungen befreit werden, um sicher zu gehen freien Zugang zum Ablauf zu bekommen.
  2. Im Anschluss wird der Abfluss Stampfer auf den Abfluss gesetzt und dicher gestellt, das er den kompletten Abfluss abdeckt, denn nur so kann ein Über- bzw. Unterdruck erzeugt werden.
  3. Nun wird der Abfluss Stampfer in Richtung des Abfluss gedrückt und anschließend wieder zurück gezogen. Achte dabei darauf das sich der Stampfer nicht vom Abfluss löst, um den Druck beizubehalten.
  4. Wenn sich die Verstopfung nach einigen wiederholten Bewegungen nicht löst, liegt diese wahrscheinlich etwas tiefer im Abflussrohr und es muss eine Rohrreinigungswelle* zu Einsatz kommen.
Hier findest Du die besten Pümpel und den Abflussstampfer Turbo!

Toilette verstopft was tun ? Die Rohrreinigungswelle*

Mit einer solchen Spirale können tiefer sitzende Verstopfungen effektiv gelöst und die Toilette wieder freigelegt werden.
Die Rohrreinigungswelle* ist 3 Meter lang und besteht aus einem verzinkten Draht, an dessen Ende eine Kralle befestigt ist. Der Griff besteht dabei aus Kunststoff.

Ein simples aber dennoch effektives Werkzeug und mit der Prime Funktion schon morgen bei Dir zu Hause!

Wie funktioniert die Abflussspirale?

Wenn sich die Verstopfung nicht mittels Pümpel oder Abfluss Stampfer lösen lässt, sitzt der Übeltäter mit großer Wahrscheinlichkeit tieder unten im Kanal.

Die Funktionsweise dieser Spirale ist denkbar einfach:

      1. Der 3 Meter lange, verzinkte Draht wird vorsichtig und fast bis zum Ende in den Abfluss eingeführt
      2. Mittels des Kunststoff Griffs wird die Spirale dann gedreht, dabei sollte man keine monotonen Bewegungen ausführen, sondern mit etwas Auf- und Abwärtsbewegungen arbeiten
      3. Nach einigen Drehbewegungen kann sich die Verstopfung bereits gelöst haben
      4. Wichtig: Sollte die Spirale fest stecken, so kann diese einfach in die andere Richtung gedreht und leicht dran gezogen werden
      5. Wenn das Rohr nun also wieder freigelegt ist und das Wasser ablaufen kann, so kann die Spirale vorsichtig wieder herausgezogen werden
      6. Im Anschluss sollten einige Spülvorgänge folgen, um auch wirklich alle Reste zu entfernen

Bei Bedarf kann auch eine elektrische Spirale* gekauft werden. Meist reicht eine manuelle Spirale vollkommen aus.

Hier findest Du die besten Pressluftrohrreiniger!

Toilette verstopft, was tun ?

Lesezeit 3 min
0