Skip to main content

Sauna Sanduhr


Sauna-Sanduhr

10,89 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Mehr DetailsAnsehen auf Amazon*
Sauna-Sanduhr aus Buche

12,98 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Mehr DetailsAnsehen auf Amazon*
Top Bewertung
Sauna Sanduhr Special

10,60 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Mehr DetailsAnsehen auf Amazon*
Sauna Sanduhr 15 Min

15,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Mehr DetailsAnsehen auf Amazon*
Nikkarien Saunia Sanduhr

28,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Mehr DetailsAnsehen auf Amazon*
Sauna-Sanduhr Buche

10,90 € 12,50 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Mehr DetailsAnsehen auf Amazon*
Sauna Sanduhr aus Holz 15-Min. Laufzeit

14,63 € 14,85 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Mehr DetailsAnsehen auf Amazon*
Sauna-Sanduhr TFA Dostmann

20,90 € 25,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Mehr DetailsAnsehen auf Amazon*
Sauna Sanduhr 15 Minuten

23,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Mehr DetailsAnsehen auf Amazon*

Perfektes Timing beim Saunieren mit einer Sauna Uhr

Ein wichtiger Punkt, auf den Sie beim Saunieren achten müssen, ist das Timing. Die richtige Verweildauer in der Saune ist von großer Bedeutung, den bleibst Du zu kurz in Deiner Sauna, dann kommt die gesundheitsfördernde Wirkung nicht voll zur Geltung, bleibst Du zu lange, riskierst Du Kreislaufprobleme. Aus diesem Grund solltest Du bei Deinen Saunagängen immer auf das richtige Timing achten. Das ideale Mittel, dies zu tun, ist eine Sauna Uhr. In den meisten Fällen handelt es sich dabei um eine Sauna Sanduhr, denn mechanische oder gar digitale Uhren halten den Bedingungen in der Sauna (Hitze, Feuchtigkeit) nicht lange stand. Eine Saunasanduhr dagegen ist äußerst widerstandsfähig und verspricht eine lange Lebensdauer.

Wie lange kann ich in der Sauna verweilen?

Für einen Saunaneuling ist es natürlich schwierig, genau zu wissen, wann es genug ist. Daher haben wir als Beispiel die klassische, finnische Sauna mit Ihrer Temperatur von 80° bis 110° Grad gewählt. Eine Sitzung in dieser Sauna dauert in der Regel 15 Minuten, aus diesem Grund sind auch die meisten Sauna Sanduhren, welche Du kaufen kannst, auf diesen Zeitraum geeicht. Als Neuling solltest Du definitiv auf den unteren Bänken Platz nehmen, denn je höher Du sitzt, desto heißer wird es. Bist Du später an das Saunieren gewöhnt, kannst Du Dich auch auf die oberen Ränge setzen, zu Beginn ist aber nur einer der unteren Plätze zu empfehlen.

Wenn Du also die Sauna betrittst, startest Du Deine Sauna Uhr indem Du sie einfach umdrehst. Der Sand in der Sauna Sanduhr ist exakt so bemessen, dass Die Zeit, welche der Sand für einen einmaligen Durchlauf benötigt, genau 15 Minuten beträgt. In diesen 15 Minuten lässt Du nun Deinen Körper ordentlich schwitzen, vor allem die Aufgüsse werden dafür sorgen, dass sich Deine Poren öffnen. Aus diesem Grund ist es auch absolut verpönt, sich ohne ein Saunahandtuch in die Sauna zu setzen, wer möchte sich später schon gerne in die Schweißpfütze eines anderen setzen. Daher bitte immer ein Handtuch mitnehmen und Dich auch darauf setzen.

Nach Ablauf Deiner Sauna Sanduhr verlässt Du die Saune und kühlst Dich ab, vor allen solltest Du Dich mit kalten Wasser abduschen, damit sich die Poren schließen. Achte darauf, niemals länger als 20 Minuten in der Sauna zu bleiben, da Du damit keine größere Wirkung erzielst und Deinem Körper eher schadest. Das Saunieren ist kein Wettstreit darum, wer es am längsten aushält und Personen, die meinen extra lange in der Sauna bleiben zu müssen, werden meist nur milde belächelt! Achte auch darauf, dass Du nach dem Abkühlen eine mindestens 15 minütige Ruhephase einhältst. Insgesamt, inklusive der Vorbereitungs- und Ruhephasen, dauert so eine Saunarunde etwa 45 Minuten.

Noch ein kleiner Tipp, wenn Du kalte Füße hast, solltest Du diese vor Deinem Saunagang unbedingt mittels Fußbad oder Dusche aufwärmen. Mit kalten Füßen in eine heiße Sauna zu treten ist ausgesprochen unangenehm, nämlich dass dadurch die Hitze an den Füßen als erheblich heißer gefühlt wird, als an Deinem restlichen Körper. So können Dir zwei kalte Füße gewaltig die Freude an Deinem Saunagang verderben.

Wie funktioniert eine Sauna Sanduhr?

Dieses klassische Zeitmessgerät ist schon seit dem 14ten Jahrhundert bekannt. Wer es erfunden hat, ist allerdings gänzlich unbekannt. Das Prinzip ist dabei denkbar einfach, die Sauna Sanduhr besteht aus zwei Glaskolben, welch durch eine kleine Glasöffnung miteinander verbunden sind. Diese kleine Öffnung ist ausgesprochen wichtig für die Funktion der Sanduhr, denn durch ihre Größe wird die Geschwindigkeit bestimmt, mit welcher der Sand die Seiten wechselt. Diese Fließgeschwindigkeit und die Menge an Sand, welche in die Sauna Sanduhr gegeben wird, legen die Zeit fest, welche mit dieser Sauna Uhr gemessen werden kann.

In den meisten Fällen ist die Sauna Sanduhr für eine Montage an der Wand konzipiert. Dabei befindet Sie sich auf einer drehbaren Achse, so dass Du sie jederzeit einfach umdrehen kannst. Die Drehachse ist auf einem Stabilen Untergrund montiert, in der Regel auf ein kleines Holzbrettchen, auf welchem sich die verschiedenen Zeitmarkierungen befinden. So weißt Du nicht nur wann Deine 15 Minuten saunieren beendet sind, sondern kannst Dich aus während Deines Saunagangs über die noch verbleibende Zeit auf Deiner Sauna Uhr informieren. Neben den Modellen zu aufhängen, haben wir natürlich auch einige Standmodelle in unserer Auswahl. Dieses stellst Du einfach auf ihren Platz und drehst sie um sobald Du Deinen Saunagang startest.

Ein Punkt ist bei der Sauna Sanduhr, vor allem den Sauna Uhren zum Hinstellen, jedoch unbedingt zu beachten. Pass bitte auf, dass Du nicht versehentlich den Aufguss über die Sauna Sanduhr schüttest. Diese ist, wie wir schon aufgeführt haben, aus Glas. Dieses Glas heizt sich natürlich auch mit der Sauna auf. Das alleine schadet dem Glas in keiner Weise, wenn nun aber ein Schwall kaltes Wasser über dem Glas der Sauna Sanduhr verschüttet wird, reagiert es genauso wie jedes andere Glas, welches abrupt abgeschreckt wird, es zerspringt. Dadurch musst Du nicht nur den Verlust Deiner schönen Sauna Uhr hinnehmen, Du hast dadurch auch den ganzen Boden voll von Glassplittern. Dies stellt in Verbindung mit der Tatsache, dass Du und Deine Saunagäste in der Regel barfüßig in der Sauna sitzen, eine erhebliche Verletzungsgefahr da. Daher bitte die Sauna Sanduhr immer möglichst weit weg vom Aufgusskübel platzieren.

Gibt es nur Sauna Sanduhren?

Natürlich, gibt es auch andere Varianten der Sauna Uhr, dabei kann es sich um mechanische oder auch um digitale Zeitmesser handeln. Eines dieser Modelle, welches die ablaufende Zeit in Form von leuchtenden LEDs anzeigt, haben wir sogar in unsere Auswahl aufgenommen, da sich dieses Modell trotz der hohen Belastungen durch Hitze und Feuchtigkeit hervorragend geschlagen hat.

Bei anderen Modellen läuft das lt. diversen Kundenberichten leider nicht so toll. Wir haben zahlreiche Berichte gefunden, nach denen elektronische und auch mechanische Sauna Uhren den Belastungen in einer Sauna oft schon nach wenigen Saunagängen erlegen sind. Aus diesem Grund haben wir auch auf die Vorstellung solcher Produkte weitestgehend verzichtet.

Fakt ist, die Sauna Sanduhr ist hier nicht nur das zuverlässigste und langlebigste System, es ist auch der Klassiker in jeder Sauna schlechthin. Denn die Sauna Sanduhr ist schon seit Generationen das Zeitmessgerät in fast jeder Sauna. Es macht optisch was her und passt auch optisch in so ziemlich jeden Saunaraum.