Skip to main content

Wasserhähne

Edle Wasserhähne – zu einem edlen Waschbecken

Wasserhähne sind, zusammen mit dem Waschbecken, wohl die am meisten benutzte Badezimmerarmatur.
Wie wäre es, passend zu einem luxuriösen Waschbecken, mit einem edlen Wasserfall Wasserhahn?

Inhaltsverzeichnis:

Wasserhahn kaufen – unsere Kaufempfehlung
Wasserhahn undicht, was tun?
Wasserhahn wechseln – unser Ratgeber



Unsere Empfehlung
Auralum® Eleganter Einhebel Wasserfall Wasserhahn

42,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Mehr DetailsAnsehen auf Amazon*
Unsere Empfehlung
Homelody® Einhebelmischer Armatur, Weiß

75,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Mehr DetailsAnsehen auf Amazon*
Einhebel-Mischer | ECO Wasserhahn

39,99 € 49,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Mehr DetailsAnsehen auf Amazon*

Welche Art von Wasserhahn kaufen?

wasserhähneBevor Du einen Wasserhahn kaufen möchtest, solltest Du Dir genausten überlegen, welche Art von Wasserhahn Du Dir zulegen möchtest.

Zum einen gibt es die ganz normalen Wasserhähne. Diese finden sich wohl in jedem Badezimmer wieder und sind sehr schlicht gehalten.

Zum anderen gibt es aber auch den sogenannten Wasserfall Wasserhahn.
Dieser gibt das Wasser, optisch gesehen, wie ein Wasserfall ab. Dadurch fühlt sich das Wasser eher weich an und das Austreten des Wassers sieht zusätzlich noch gänzlich edel aus.

Es gibt aber auch zum Beispiel einen Wasserfall Wasserhahn, der aus Messing und auch aus Glas besteht.
Dieser liefert dem Käufer unter anderem noch einen optischen Mehrwert. Diese Wasserhähne liegen preislich auch nicht sonderlich höher, als ein gewöhnlicher Wasserfall Wasserhahn.

Aber auch ein Wasserhahn mit zusätzlicher LED Beleuchtung, steht dem Käufer zur Verfügung.
Dabei werden verschiedenste Farben, bei unterschiedlichen Temperaturen abgegeben.
Bei einer Temperatur unter 20°C zum Beispiel, wird die Farbe grün abgegeben.

Wie oben schon erwähnt, ist dieses farbliche Spektakel jedoch nicht für jeder Mann eine Annehmlichkeit und nicht jeder empfindet dieses als besonders attraktiv.
Jedoch kann es Dein Badezimmer Design ein wenig auffrischen und auch Kinder haben durchaus Spaß an dem Farbspiel des Wasserfall Wasserhahns.

Wenn Du einen Wasserhahn kaufen möchtest, obliegt die Entscheidung voll und ganz bei Dir.
Er sollte jedoch in das ausgewählte Badezimmer passen. Eine schöne Ergänzung zu einem neuen, edlen Waschbecken, wäre ein solcher Wasserfall Wasserhahn alle male.

Kaufberatung: Wo sollte ich einen Wasserhahn kaufen ?

Wenn Du einen Wasserhahn kaufen möchtest, geht dies vollkommen problemlos im Internet.
Dabei empfehlen wir den Kauf unbedingt in einem Fachhandel.

Viele Fachhändler verwenden zusätzlich Amazon als Verkaufsplattform, da der Versandgigant mittlerweile eine außerordentlich große Beliebtheit genießt und einen hervorragenden Service bietet.

Welcher Wasserhahn es im Endeffekt werden soll, bleibt dabei natürlich wieder vollkommen Dir überlassen, denn das Design des Wasserhahns ist Geschmackssache. Solltest Du Dein Badezimmer jedoch eher modern gestalten wollen, solltest Du unbedingt in Erwägung ziehen, einen Wasserfall Wasserhahn zu kaufen, da sich dieser perfekt in ein modernes Badezimmer einbringen lässt.

Unsere zwei Top Modelle im Überblick

Damit Du Deinen perfekten Wasserhahn kaufen kannst, haben wir für Dich zwei unserer Top Produkte einmal etwas genauer unter die Lupe genommen.

Der Auralum Wasserfall Wasserhahn

Dieser Wasserfall Wasserhahn konnte in allen Aspekten überzeugen.
Beginnend bei der Lieferung, fällt die sorgsame Verpackung des Wasserhahns auf, dabei wird dieser ordentlich in Styropor gepackt und verschickt, wodurch es zu keinerlei Beschädigungen des Produkts kommen kann.

Ausgepackt springt einem sofort das fantastische Design und die hochwertige Verarbeitung in die Augen, hochglänzend und kratzerfrei, präsentiert sich der Auralum Wasserfall Wasserhahn dem Käufer.
Aber auch das beigelegte Montagematerial macht einen wertigen und robusten Eindruck.

Beim Anschließen fällt die Leichtigkeit auf, mit der dieses vonstatten geht.
Einmal eingeschaltet, fließt das Wasser ordentlich und wasserfallähnlich aus der Armatur. Es kann kein Spritzen oder ein ähnliches Makel festgestellt werden.

Auch die Kunden sind vollends überzeugt und Loben den Auralum Wasserhahn für die tolle Optik und das grandiose Preis- Leistungsverhältnis. Nicht umsonst haben die Kunden diesen Wasserhahn mit 5/5 Sternen bewertet.
Nachteil der tollen Hochglanz, Chromoptik: die Pflege. Damit der Wasserhahn seine tolle Optik behält, muss der Wasserhahn öfters mit einem Mikrofasertuch gereinigt werden, da sich schnell Fingerabdrücke festellen lassen können.

Alles in allem jedoch ein Top Produkt – Daumen hoch!

Der Homelody Wasserhahn

Solltest Du eher auf einen “normalen” Wasserhahn setzten, so dürfen wir Dir hier unser zweites Top Produkt vorstellen: Der Wasserhahn von Homelody. Dieses Produkt bewegt sich in einem eher teurerem Preissegment, bietet aber auch dementsprechend eine tolle Optik, eine perfekte Funktionalität und eine makellose Verarbeitung.

Das Produkt wird sorgsam verpackt und kommt, inklusive dem benötigtem Montagematerial + 2 Einweghandschuhen aus Baumwolle, sicher beim Kunden an.
Sofort fällt auch hier die hochwertige Verarbeitung und das fabelhafte und hochmoderne Design auf.

Der Wasserhahn wurde aus hochwertigem Messing gefertigt und zeigt sich dem Käufer in einer verchromtem, weißen Optik, die ordentlich was her macht. Die Montage geht auch hier wieder relativ einfach vonstatten und schon beim kleinsten Bewegen des Mischhebels, der sehr leichtgängig bedienbar ist, fließt das Wasser sauber und ordentlich aus dem Hahn.

Es konnte keinerlei Nachtropfen oder ähnliche Makel festgestellt werden.
Dieser Wasserhahn aus dem Hause Homelody ist seinen Preis wert. Auch die Kundenmeinungen fallen mit 5/5 Sterne-Bewertungen zu 95% positiv aus. Gelobt wird vor allem das moderne Design und die hochwertige Verarbeitung des Wasserhahns. Ein Top Produkt, zu einem bezahlbaren Preis.

Einige hilfreiche Ratgeber

Wasserhahn undicht – was tun?

wasserhähneEs gibt wohl kaum etwas nervigeres, als das Geräusch, welches ein Wasserhahn abgibt, wenn er undicht ist. An wohltuenden Schlaf und ruhiges Arbeiten ist nicht zu denken.
Wir zeigen Dir, wie Du mit wenigen Handgriffen die, womöglich dafür zuständige Dichtung wechselst.
Oft reicht sogar ein Bindfaden aus. Wie das geht? Dazu mehr in unserem folgenden Ratgeber: Wasserhahn undicht – was tun?

Wasserhahn undicht – Dichtung wechseln

Um die Wasserhahn Dichtung wechseln zu können, musst Du zu aller erst die Wasserzufuhr zum Hahn stoppen. Gewöhnlich geht dies einfach über das Eckventil, welches aus der Wand ragt.

Bevor man sich an das auseinander nehmen des Wasserhahns wagt, muss zunächst der restliche Druck abgelassen werden. Dazu wird der Hahn ganz einfach ein wenig aufgedreht, bis nichts mehr heraus kommt.

Im Anschluss werden dann die Armaturgriffe entfernt, welche sich in der Regel mit der Hand lösen lassen.
Sollte der Griff jedoch verschraubt sein, dreht man den Hahn auf und dreht ihn in dieselbe Richtung weiter. Um den Wasserhahn dabei vor einer Beschädigung zu schützen, empfiehlt es sich einen Lappen dazwischen zu legen.

Das sichtbare Ventil kann nun losgeschraubt werden. Dieses kann dann herausgenommen und umgedreht werden, denn dort findet sich die Dichtung wieder. Sie ist mit einer Mutter befestigt. Diese muss gelöst werden und die Dichtung kann herausgenommen werden.

Wenn man die Dichtung umdreht und die Rückseite noch glatt ist, kann sie einfach umgedreht und wieder eingebaut werden. Wenn aber auch die Rückseite verbraucht aussieht, muss eine neue her.

Das Zusammenbauen ist denkbar einfach: Man wiederholt einfach alle Schritte, in umgekehrter Reihenfolge.

Wasserhahn undicht – ein super Lifehack zur sofortigen Problembehandlung

Sollte der Wasserhahn undicht sein und man hat keine neue Dichtung zur Hand, so kann man das nervtötende Geräusch auch vorübergehend mit einem einfachen Bindfaden unterbinden – im wahrsten Sinne des Wortes.

Man nehme sich einen Faden zur Hand, binde ihn um den Hahn und lasse das Ende auf den Boden des Waschbeckens hängen. Die Wassertropfen laufen dann ganz einfach am Faden entlang und erzeugen keine Geräusche mehr.

Wasserhahn wechseln – so funktioniert es

Das Wechseln des Wasserhahns kann ganz einfach von einem Laien vollzogen werden.
Hier zeigen wir Dir wie es funktioniert.

Bevor man mit dem Wasserhahn wechseln beginnt, wird zunächst einmal wieder das Wasser, mittels dem Eckventil abgedreht. Der Wasserhahn wird aufgedreht, um den restlichen Druck abzulassen.

Nun wird die Mutter, unter dem Waschbecken, mit dem der Wasserhahn befestigt wird, abgeschraubt.
Schraube anschließend die Kupferrohre von den Eckventilen ab und drücke sie ein wenig zusammen, um den Wasserhahn letztendlich nach oben aus dem Waschbecken ziehen zu können.

Bevor Du nun beim Wasserhahn wechseln den neuen Wasserhahn einbaust, solltest Du das Waschbecken gründlich reinigen und von eventuell vorhandenen Kalkresten befreien.

Wasserhahn wechseln – der Einbau des neuen Wasserhahns

Nun kommt der etwas schwierigere Teil beim Wasserhahn wechseln. Das Zusammenbauen und Montieren.

Drehe die beigefügten Anschlussschläuche, mit der Hand in den neu erworbenen Wasserhahn und ziehe diese nur leicht mit einer Zange nach, damit sie fest sitzen.

Im Anschluss schraubst Du den Stehbolzen mit dem kurzen Ende in den Wasserhahn, um diesen nachher wieder, unter dem Waschbecken wieder zu fixieren.

Stecke nun die Dichtung auf, um die Verbindung zwischen Wasserhahn und Waschbecken abzudichten.
Jetzt wird das Gestänge lediglich noch von oben in die Armatur geschoben, der Wasserhahn wieder ins Waschbecken gesteckt und von unten mit einer Zange fest verschraubt. Dabei sollte die Dichtung nicht vergessen werden.
Das Wasser kann nun wieder aufgedreht werden und der Wasserhahn Wechsel ist vollzogen.

Oder Du schaust Dir dieses hilfreiche Video an

Verchromtes Messing – das Material der Wasserhähne

Tag für Tag benutzen wir ihn. Ob morgens nach dem Aufstehen, für das Putzen der Zähne, abends, für das Waschen des Gesichts oder einfach zwischendurch, um unsere Hände zu reinigen: der Wasserhahn.

Aber wie wird so ein Wasserhahn überhaupt hergestellt?
Das am meisten benutzte Material dabei ist Messing, welches nachher verchromt wird, um optisch einfach hochwertiger auszusehen.

Der aller erste Schritt ist das Backen von Sand. Dieses “Sandkerngebäck” dient nachher als Schablone.
Daraufhin werden verschiedene Metalle, bei 1.040°C eingeschmolzen, darunter zählen zum Beispiel Kupfer und Messingspäne.

Im weiteren Schritt wird das flüssige Metallgemisch in die Schablone eingefüllt und ausgehärtet.
Dadurch bleiben den Herstellern nahezu jede Gestaltungsmöglichkeit offen.

Zum Schluss wird das Messing mit Chrom überzogen.
Messing eignet sich optimal für die Verwendung im Badezimmerbereich, da es durchweg korrosionsbeständig ist.

Ich hoffe wir konnten Dir beim, sowohl mit unserem Ratgeber Wasserhahn wechseln, als auch mit unseren Tipps zum Thema Wasserhahn undicht weiterhelfen und Du konntest zusätzlich das passende Produkt für Dich finden.

Schau Dir doch passend dazu noch unsere Auswahl an Waschbecken an.