Skip to main content

Schimmel im Bad entfernen

Hier findest Du das Inhaltsverzeichnis für den Ratgeber Schimmel im Bad entfernen:

Schimmel im Bad entfernen: Dauerhaft!
Kann Kalkputz Schimmelbildung von vornherein verhindern?
Wie Du Dein Badezimmer richtig lüftest
Schimmel im Bad entfernen: Mit Alkohol?
Schimmel auf dem Duschvorhang
Mittel gegen Schimmel

Was ist die Ursache für Schimmel im Bad?

Warmes, stickiges und feuchtes Klima. Die meisten Badezimmer bieten mit diesen Bedingungen die ideale Grundlage für Schimmelbildung. Das Badezimmer wird zur wahren Brutstätte für Pilzsporen. Ob schimmel im bad entfernenan der Wand, an der Decke, in den Fugen oder den Silikondichtungen.

Selbst nach dem Entfernen kommen die gesundheitsschädlichen und hässlichen schwarzen Flecken schnell wieder. Es gibt allerdings ganz einfache Maßnahmen, die auch Dir helfen, Dein Badezimmer schimmelfrei zu halten.

Wie entsteht Schimmel und wie kann man Schimmelbildung verhindern?

Wasserdampf, der beim Duschen und Baden entsteht, setzt sich auf allen Oberflächen im Bad ab. Auf diesen kleinen Wassertropfen befinden sich viele Staub- und Schmutzpartikel. Dieser dreckige Wasserdampf ist die optimale Ausgangssituation für jeden Schimmelbefall.

Also sorge einfach dafür, dass nach dem Baden und auch nach der kurzen Dusche, richtig durchgelüftet wird. Am besten mit kalter Luft. (Im Sommer ist dies natürlich schwerer, aber auch im Sommer bringt das Lüften am Abend kühle, trockene Luft ins Bad)

WICHTIG: Der Schimmelbefall könnte allerdings auch Folge von Baumängeln sein. In diesem Fall raten wir, einen ortsansässigen Experten in Sachen „Schimmelbefall wegen Baumängeln“ zu kontaktieren. Meist geht die Beseitigung dieser Baumängel mit größerem Aufwand und Umbauten einher.

Um Dich mit dem Problem nicht allein zu lassen, haben wir Dir die nützlichsten Informationen zum Thema „Schimmel im Badezimmer dauerhaft entfernen“ zusammengestellt.

Badezimmer ohne Fenster

Bei Badezimmern ohne Fenster empfiehlt sich ein sogenannter Luftentfeuchter. Dieser sorgt dafür, dass die Luft gereinigt und ihr Feuchtigkeit entzogen wird. So minimierst Du das Risiko, dass durch Wasserdampf Schimmel in kleinen Ecken und Nischen entstehen kann.

Ein Luftentfeuchter bietet die beste Alternative, wenn kein Fenster zum regelmäßigen Lüften zur Verfügung steht. In unsere Kategorie haben wir die beliebtesten Luftentfeuchter für Dich zusammengestellt.

Für Badezimmer mit nur einem kleinen Fenster ist oft auch ein spezieller Duftspender, Diffusor genannt, ausreichend. Auch diese Geräte filtern die Luft in kleinerem Umfang.

Hier gehts zu den besten Luftentfeuchtern

Schimmel im Badezimmer entfernen: Dauerhaft!

schimmel im bad entfernenJe nach Ursache der Schimmelbildung gibt es verschiedene Optionen. Entsteht der Schimmel wegen mangelnder Lüftung, kannst du ihn ganz einfach loswerden, indem Du diesen Ratgeber befolgst und das eine oder andere Mittel gegen Schimmel anwendest.

Liegt die Ursache allerdings an Baumängeln, macht dies die ganze Sache deutlich komplexer. Da Schimmelsporen sehr hartnäckig sind werden herkömmliche Mittel gegen Schimmel nur vorübergehend Abhilfe schaffen. Um Schimmelbefall endgültig zu beseitigen, muss man schon größere Geschütze auffahren.

Schimmel fühlt sich besonders an mineralischem Putz sehr wohl. Er hasst Kalk- oder Ziegelsteine. Aus diesem Grund sitzt er auch immer unter dem Putz. Also gibt es nur eine Möglichkeit: Der Putz muss runter. Am besten großflächig, Experten raten, mindestens einen halben Meter im Umkreis der betroffenen Stelle den Putz zu entfernen.

Anschließend muss, am besten mit einem Heizstrahler, die feuchte Stelle getrocknet werden. Sobald die Stelle getrocknet ist, solltest Du sie großzügig mit einem Mittel gegen Schimmel besprühen, um auch die letzten Schimmelsporen zu beseitigen. Wenn danach eingehend geprüft wurde, ob der Schimmel wirklich restlos entfernt wurde, kann neu verputzt werden.

Kann Kalkputz Schimmelbildung von vornherein verhindern?

Als Faustregel gilt: Vor allem glatte Oberflächen lassen sich leicht sauber halten. Trotzdem muss ein Badezimmer nicht an allen Wänden gekachelt sein, um Schimmelbildung auszuschließen. Experten empfehlen, nicht nur wasserresistente Materialien zu verbauen. Komplett gekachelte Bäder sind sehr teuer und zudem kontraproduktiv. Die einfachste Lösung ist demnach Kalkputz, an Wänden die weniger spritzwasserbelastet sind. Beispielsweise die Flächen unter der Decke.

Ist nach dem Baden oder Duschen die Luftfeuchtigkeit sehr hoch, nehmen Putz und ähnliche Baumaterialien, wie Lehmputz, die Feuchtigkeit auf. So setzten sich weniger Wassertropfen auf den restlichen Oberflächen im Bad ab. Das Schimmelrisiko, grade für unzugängliche Ecken oder Nischen, sinkt. Nach einiger Zeit trocknet der Putz wieder von alleine, Kalkputz selbst ist kein attraktives Material für den Schimmel.

Hier ein kurzes Video zum Thema Schimmel im Bad entfernen:

Es gibt verschiedenste Mittel, die Schimmel im Bad entfernen können. Die beliebtesten Produkte mit den besten Erfolgen haben wir wie gewohnt für Dich zusammengestellt.

Wie Du Dein Badezimmer richtig lüftest

Der wichtigste Schritt, um sich gar nicht erst mit dem Thema Schimmel im Bad entfernen auseinandersetzen zu müssen, ist das Verhindern der Feuchtigkeitsbildung. Experten raten deshalb zu intensivem Lüften im Badezimmer. Im besten Falle, um ganz sicher zu gehen, lüftet man schon während der Dusche.

Schimmel im Bad entfernenSo kann ein Teil des Wasserdampfes schon vorzeitig abziehen und sich gar nicht erst an den Wänden und Fugen festsetzen. Nach dem Duschen sollte fünf bis zehn Minuten, bei komplett offenem Fenster, durchgelüftet werden. Allerdings sollte auch im Tagesverlauf immer wieder das Fenster komplett geöffnet werden, schließlich geben auch benutzte Handtücher Feuchtigkeit an die Raumluft ab.

Vom Lüften durch die offene Badezimmertür raten wir ab. Dadurch verteilt sich die feuchte Luft in allen Wohnräumen. So steigt das Schimmelrisiko im gesamten Haushalt. In Badezimmern ohne Fenster kommt man jedoch um das Lüften durch die Tür nicht herum. Eine Belüftung im Bad reicht in der Regel nicht aus, um die Schimmel fördernde Feuchtigkeit voll und ganz los zu werden.  Alternativ kann man nach dem Lüften des Badezimmers durch die Tür, alle anderen Räume intensiv lüften.

Sollte man im Bad konstant heizen, wenn warme Luft die Schimmelbildung fördert?

Ja! Denn warme Luft nimmt Feuchtigkeit besser auf als kalte. Vor allem wenn es draußen kühl sein sollte, empfiehlt es sich zwischen dem Lüften zu heizen. Ganz wichtig dabei: Der Heizkörper sollte frei sein und nicht durch Möbel oder Vorhänge bedeckt sein. Sorge außerdem dafür, dass die frische Luft an alle Stellen, vor allem an die kritischen Bereiche wie Außenwände und Boden, kommt.

Im optimalen Fall beträgt die Temperatur im Bade zwischen 21 und 23 Grad. Die Luftfeuchtigkeit sollte in der Regel nicht über 60 Prozent steigen. Zudem ist es wichtig, dass Dein Bad immer möglichst sauber und trocken bleibt.

Konkret bedeutet das für Dich: Nach dem Duschen oder Baden stoßlüften, Wände der Duschkabine mit einem Duschabzieher abziehen, Duschvorhänge ausbreiten und den Wannenrand Deiner Badewanne abtrocknen.

Schimmel im Bad entfernen: Mit Alkohol ?

Ja! Wenn es sich um kleinere Schimmelflecken handelt, kannst Du diese mit mindestens 70-prozentigem Alkohol aus der Apotheke entfernen. Hast Du jedoch das Problem von Schimmelbefall auf größeren Flächen oder kehrt der Schimmel immer wieder solltest du dir diesen Ratgeber genau schimmel im bad entfernendurchlesen. Für die gängigsten Fälle haben wir Lösungsvorschläge für Dich zusammengestellt. Ab bestimmten Ausmaßen lässt sich jedoch der Gang zum Experten nicht vermeiden.

Was ist eine Dampfsperrfolie?

Eine Dampfsperrfolie ist vor allem für Dich interessant, wenn Du zum Beispiel keine Kacheln in der Dusche oder ein fensterloses Badezimmer hast. Dampfsperrfolie wird vor Flächen gespannt, die vor Spritzwasser geschützt werden sollten um Schimmelbildung vorzubeugen.

Warum Lüften auch für Badmöbel wichtig sein kann

Viele Möbelstücke im Bad bestehen aus offenporigem Holz. Genau wie die meisten Deckenplatten. Ohne regelmäßiges Lüften kann unbehandeltes Holz aufquellen und anfangen zu schimmeln.

Wie lange halten Silikonfugen?

Nichts ist für die Ewigkeit. Dies gilt auch für Deine Silikonfugen im Bad. Experten raten nach etwa 10 Jahren, bei guter Pflege erst nach 20 Jahren, neu zu verfugen. Heutzutage gibt es schimmelhemmendes Silikon, das zusätzlich Schimmelbildung entgegen wirkt.

Schimmelpilzbefall bei Fliesenfugen?

Wenn Fliesenfugen von starkem Schimmelpilzbefall betroffen sind, solltest Du die Fugen am besten ausschleifen. Hierbei raten wir dazu, einen Fachmann zu beauftragen. Die Gefahr besteht, dass anliegende Fliesen beim Ausschleifen beschädigt werden. Nachdem die betroffenen Fliesenfugen ausgeschliffen sind, wird die Fuge neu hergestellt.

Schimmel auf dem Duschvorhang?

Duschvorhänge sind dazu da, Spritzwasser in der Dusche oder Badewanne zu halten. Allerdings machen Feuchtigkeit und Schmutzpartikel den Duschvorhang anfällig für Schimmel. Wir haben ein paar einfach Pflegetipps für Dich aufgelistet, mit deren Hilfe Du dafür sorgen kannst, dass Dein Duschvorhang schimmelfrei bleibt.

Grade bei textilen Duschvorhängen besteht eine hohe Schimmelgefahr. Deshalb sollten diese öfters gereinigt werden. Auf dem Duschvorhang kann sich Kalk und Reste Deines Duschgels oder Shampoos sammeln. Diese Mischung bietet einen hervorragenden Nährboden für jegliche Arten von Schimmel.

Herstellerangaben zum Waschen unterscheiden sich oft. Es gibt sowohl Modelle, die bei 30° bis 60°C und leichtem Schleudergang regelmäßig gewaschen werden können. Genauso gibt es allerdings auch Duschvorhänge die besser im Schongang oder mit der Hand gewaschen werden sollten. Immer dran denken: Nach dem Waschen solltest Du den Vorhang gut trocknen lassen.

Sollte der Vorhang in der Waschmaschine nicht sauber werden, kannst Du es mit der Zugabe von Natron probieren. Wir empfehlen vor der Wäsche etwa 50g direkt auf den Duschvorhang zu geben. Natron wirkt antibakteriell. Auch besonders hartnäckige Flecken dürften dann keine Chance mehr haben. Zur Not kannst Du den Vorhang auch mit Natron vorbehandeln.

Dazu mischst Du einfach 20g Natron mit 30ml Wasser und arbeitest diese Mischung mit einem Schwamm ein. Danach lässt Du sie 30min einwirken, bevor der Duschvorhang in die Waschmaschine kommt.

Bei der Entfernung von Kalkflecken raten wir, 50ml Essig-Essenz in das Weichspüler-Fach zu geben.

Duschvorhänge aus Kunststoff sollten besser nicht in die Waschmaschine. In der Regel reicht es, wenn Du deinen Vorhang ab und zu abduschst und dabei mit einer Bürste, Waschmittel und Essig-Essenz* die Flecken entfernst. Dafür haben Duschvorhänge aus Kunststoff den Vorteil, dass sie weniger empfindlich sind als Textil-Vorhänge.

Duschvorhänge vor Schimmel schützen

Um sicher zu gehen, dass sich Dein Duschvorhang in einen Nährboden für Pilze verwandelt, solltest Du den Vorhang nach dem Dusch ausbreiten. Sobald er trocken ist, kann er wieder gerafft werden. Wenn Du zusätzlich noch das Fenster zum Lüften offen lässt, damit die Feuchtigkeit richtig abziehen kann, solltest du mit Schimmelbildung keine Probleme bekommen.

Ich hoffe wir konnten Dir mit unserem Ratgeber, Schimmel im Bad entfernen, weiterhelfen.

Schimmel im Bad entfernen

Lesezeit 7 min
0